Philosophie

ESG Portfolio Management ist ein Asset Manager für Investmentfonds und Mandate, die sich an den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen orientieren. Jedes Investment der Fonds soll für mindestens ein SDG arbeiten und darf nicht klar gegen ein SDG verstoßen.

SDG
www.unpri.org

Unternehmen werden ausgeschlossen aus Geschäftsfeldern:

Waffenproduktion, Nuklearenergie, Kohleabbau, Kohleverstromung, Fracking, Abbau und Aufbereitung von Ölsanden, oder wenn der Umsatzanteil in den Bereichen Alkohol, Glücksspiel, Pornographie, Ölförderung, Tabak, Gentechnik oder Tierversuche mehr als fünf Prozent beträgt.

Staaten werden ausgeschlossen bei schwerwiegenden Kontroversen, Todesstrafe,  Menschenrechtsverletzungen, Korruption (laut Transparency International), Verstoß gegen Atomwaffensperrvertrag, autoritäres Regime (laut Freedom House Ranking).

ESG (Environmental, Social und Governance) Kriterien werden neben der ökonomischen Qualität in der Wertpapieranalyse und Selektion einbezogen, da sie für Rendite und Risiko relevant sind. (Siehe einige Beispiele in der Grafik). Hier nutzen wir Daten spezialisierter ESG Ratingagenturen und Datenlieferanten. Das ESG-Mindestrating unserer Positionen beträgt BBB. Es wird ein Portfolio ESG Rating von AAA angestrebt.

ESG Kriterien

In Staaten und Unternehmen mit besonders schlechter ESG Qualität oder mit schwerwiegenden Kontroversen wie Menschenrechtsverletzungen werden die Fonds und Mandate nicht investieren.

Das Fondsmanagement nutzt aktives Engagement, um die ESG Qualität der Unternehmen zu verbessern. Durch einen konstruktiven Dialog mit dem Management der Unternehmen soll das Risiko der Investition sinken und die Performancechancen steigen.

Die ESG Portfolio Management GmbH ist im Rahmen der Anlagevermittlung von Finanzinstrumenten und der Anlageberatung gem. § 1 KWG ausschließlich auf Rechnung und unter der Haftung der AHP Capital Management GmbH, Hochstraße 29, 60313 Frankfurt, tätig (§ 2 Abs. 10 KWG).